Herzlich Willkommen bei den Feuervögeln Berkach

Liebe Kinder! Liebe Eltern!

Herzlich Willkommen auf der Seite der Feuervögel Berkach! Unsere Kindergruppe trifft sich jeden Freitag zwischen 16 und 17 Uhr. Die Kinder sind 6 bis 9 Jahre alt.

Natürlich dreht sich bei uns Einiges um Feuerwehrautos, Pumpen, Funkgeräte, Schläuche, Wasser, Knoten und Feuerwehrausrüstung. Aber wir machen auch Ausflüge, basteln und malen, erkunden die Gegend, toben ordentlich und benutzen die schöne rote Feuerwehrküche.

Wer Lust hat mitzumachen oder Fragen an uns hat, kann sich gerne unter feuervoegel@feuerwehr-berkach.de bei uns melden.

Eure Feuervögel-Betreuer

Aktuelles

Feuerwehr auf Persisch

von

In der letzten Feuervögelstunde war Mattin zu Besuch. Er konnte uns viele Dinge über die persische Sprache und den Iran erzählen. Wir suchten den Iran auf dem Globas, lernten auf Persisch von 1 bis 10 zu zählen, schauten uns Bilder von wilden Tieren an und erfuhren, dass man in Teheran wohl ein wenig Geduld haben muss, wenn man auf die Feuerwehr wartet. Besonderen Anklang fand auch das kalte Hühnchen-Kebab, das Simone mitbrachte. Da davon tatsächlich kein Krümelchen übrig blieb, ist hier das Rezept für alle, die es nachkochen möchten:

https://www.youtube.com/watch?v=b-dyPqSaAkc

Anmerkung: Tbsp = EL, Tsp = TL, Saffron = Safran, Turmeric = Kurkuma. Statt am Spieß kann man es auch einfach portionsweise in der Pfanne braten. Kann warm und kalt gegessen werden.

Die ersten beiden Feuervögel verdienen sich Blinkies

von

Letzte Woche war Lena erfolgreich; diese Woche war Til der Glückliche. Beide Feuervögel konnten in ihrem Feuervögel-Ausweis insgesamt 8 Stempel sammeln, die beweisen, dass sie in Sachen Feuerwehr ordentlich was drauf haben. Zur Belohnung bekamen sie vom Kinderfeuerwehr-Chef Paul jeweils einen Blinkie - einen blinkenden Feuerwehranstecker verliehen. Die restlichen Feuervögel haben auch bereits viele Stempel angesammelt, so dass sicher bald die nächsten Blinkies verteilt werden können.

Eine heiße Nacht bei der Feuerwehr

von

Die Feuervögel übernachten im Gerätehaus

Diesmal übernachteten die Feuervögel bei Temperaturen knapp unter 40°C im Gerätehaus. Da durfte natürlich eine Erfrischung nicht fehlen, weshalb die Betreuer kurz vor Start schnell noch ein spontan angeschafftes Planschbecken mit Wasser füllten. Das wurde von den Kindern dann auch rege genutzt, wobei die Schüssel voller Wasserpistolen auch viele Freunde fand.

Als erster Programmpunkt stand aber zunächst ein gemeinsamer Einkauf bei Rewe auf dem Programm. Später wurde gemeinsam das Abendessen vorbereitet, das in der Fahrzeughalle eingenommen wurde. Bald darauf wurden die Feuervögel plötzlich zu einem Einsatz gerufen. Eine brennende Ghettotonne musste gelöscht werden, was die Feuervögel sehr engagiert taten. Das Feuer hatte keine Chance.

Nach einer recht heißen, aber sehr ruhigen Nacht erscholl morgens nach dem Frühstück nochmals ein Alarm. "Hund", das Plüschmaskottchen der Jugendfeuerwehr, war beim Spaziergang vor Schreck auf eine Garage "gesprungen" und musste gerettet werden. Auch das klappte sehr gut. Danach waren allerdings die Temperaturen bereits so gestiegen, dass das Planschbecken wieder zum Mittelpunkt des Treffens wurde.