Beförderungen auf der Dienstversammlung

03.02.2017, 22:04 von Simone Kaiser

Die Dienstversammlung der Einsatzabteilung fand im Dorfgemeinschaftshaus statt und hatte wie gewöhnlich ihren Schwerpunkt auf den Jahresberichten der einzelnen Abteilungen der Feuerwehr. Sowohl Jugend- als auch Kinderfeuerwehr sind mit jeweils 18 Mitgliedern sehr gut besucht und können auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Für die Einsatzabteilung war das Jahr hinsichtlich Einsätzen etwas ruhiger. Die Ausbildung lief mit Übungen, Unterricht und Lehrgängen aber wie gewohnt weiter und sorgt dafür, dass die Feuerwehr jederzeit für Einsätze gerüstet ist. Ein wenig Sorge macht zur Zeit die Einsatzbereitschaft tagsüber, da viele Feuerwehrleute auswärts arbeiten. Dies kann aber durch eine gute Zusammenarbeit der Stadtteilwehren ausgeglichen werden.

Die Versammlung wurde von freundlichen Grußworten von Stadtverordnetenvorsteher Klaus Meinke, einem Repräsentanten des Kreises und des Stadtbrandinspektors Benny Surmann begleitet. Alle Sprecher sprachen den Feuerwehrleuten ihren Dank für die geleistete Arbeit aus.

Anschließend konnten Beförderungen vorgenommen werden. Jacqueline Schmiedeke wurde dabei zur Feuerwehrfrauanwärterin befördert. Christian Kneib und Sebastian Krumb wurden zu Löschmeistern befördert und erhielten die Ernennung zum Gruppenführer. Dadurch fällt ihnen nun eine führende Aufgabe in Einsätzen zu. Außerdem unterstützen sie den Wehrführer bei der Ausbildung der Einsatzabteilung.

Zurück