Zugelaufen!

Bei unserem Feuerwehrfest am 25. Mai auf dem Eschplatz ist leider diese Ziege beim Muffinsstand liegengeblieben. Wer weiß, wem die Ziege gehört? Falls Sie Informationen dazu haben, melden Sie sich bitte bei uns unter feuervoegel@feuerwehr-berkach.de.

Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Berkach!

Wir freuen uns, Sie auf unseren Webseiten begrüßen zu dürfen. Sie finden hier Informationen und Neuigkeiten über unsere Einsätze, unsere Veranstaltungen, die Nachwuchsarbeit und den Verein.

Haben Sie Lust mitzumachen? Die Einsatzabteilung trifft sich normalerweise jeden zweiten Donnerstag um 20 Uhr im Gerätehaus in Berkach. Die nächsten Termine finden Sie in der Terminliste. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich gerne an unseren Wehrführer (siehe Menüpunkt Kontakt).

Auch die Jugendfeuerwehr freut sich immer über Nachwuchs. Alle Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren sind angesprochen, die Arbeit der Feuerwehr kennenzulernen und in Übungen selbst mit anzupacken. Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Dienstag um 18 Uhr.

Für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren bieten die Feuervögel die Möglichkeit, auf spielerische Weise die Feuerwehr kennenzulernen. Die Feuervögel treffen sich freitags im Gerätehaus. Leider gibt es eine lange Warteliste.

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, so können Sie Mitglied im Feuerwehrverein werden. Eine Mitgliedschaft ist bereits für wenig Geld möglich, und Sie unterstützen damit die wichtige Arbeit der Feuerwehr.

von

Hessischer Abend im Gerätehaus

Die hessischen Farben Rot-Weiß kommen nicht nur am Feuerwehrauto vor, sondern waren gestern Abend auch in Form von Luftballons und weiterer Dekoration im Gerätehaus zu finden. Das hatte einen guten Grund, denn die Freiwillige Feuerwehr lud in Berkach zum ersten Mal zu einem Hessischen Abend ein. Am langen Tisch gab es von Handkäs' mit Musik, über Ofenkartoffeln, Bratwurst und Kraut auch knusprige Haxe für die zahlreichen Besucher. Dazu gehörten dann noch spritziger Äppler und gut gelaunte Musik, die DJ Til "servierte", der sogar Welthits auf Hessisch auflegte. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch zahlreiche Ehrungen für Vereinsmitgliedschaften von 25 bis 70 (!) Jahren und ein Quiz, bei dem die Anzahl von Kastanien in einem Sack geschätzt werden sollte.

von

Guter Erfolg beim Landesentscheid

Durch das gute Abschneiden beim Kreispokal, hatte sich die Berkacher Jugendfeuerwehr das Recht erkämpft, zum Hessischen Landesentscheid nach Korbach zu fahren. Da die Fahrt nach Korbach weit ist und der Wettkampf schon früh am morgen begann, fuhren die Kinder und Jugendlichen bereits gestern nach Nordhessen und verbrachten die Nacht zum Sonntag auf einem nahegelegenen Zeltplatz. So waren sie am Sonntagmorgen gut ausgeruht, um den Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Übungen in einer tollen Zeit zu absolvieren. Der Löschangriff, der später im soganannten A-Teil aufgebaut werden musste, verlief fehlerfrei. So kam die Mannschaft auf hervorragende 1398 Punkte, was zu einem 13. Platz bei 33 teilnehmenden Jungen- und Gemischtgruppen reichte. Auf diese Leistung können die Berkacher stolz sein!

von

Berkacher Jugendliche erreichen 1. und 2. Platz beim Kreispokal

Berkach trat beim diesjährigen Kreispokal des Kreises Groß-Gerau wieder mit zwei Mannschaften an. Der Wettbewerb wurde von der Kreisfeuerwehr Darmstadt-Dieburg gleich für vier südhessische Kreise ausgerichtet und fand am Randes des Hessentags in Pfungstadt statt. Bei strahlendem Sonnenschein und begrüßt von viel Politik- und Feuerwehr-Prominenz zeigten die Jugendlichen ihr Können und ihre Schnelligkeit beim Aufbau einer Löschübung und bei einem feuerwehrtechnischen Staffellauf.

Bei der anschließenden Auswertung für den Kreis Groß-Gerau konnten die Berkacher Jugendlichen gleich die ersten beiden Pokale abräumen. Dritte wurde die Jugendfeuerwehr Astheim. Hessentagssieger wurde die einzige Mädchenmannschaft, die aus Rothenberg im Odenwald angereist war und mit einer grandiosen Punktzahl alle anderen Mannschaften hinter sich ließ.

von

Tag des offenen Gerätehauses

Nach langer pandemiebedingter Pause konnte die Freiwillige Feuerwehr in Berkach gestern endlich wieder die Tore für Groß und Klein öffnen. Beim Tag der offenen Tür konnten natürlich die Fahrzeuge besichtigt werden, so dass man manch stolzen Dreikäsehoch im Löschfahrzeug hinter dem Steuer entdecken konnte. Auch eigene Löschübungen waren möglich - für die Kinder am Spritzenhäuschen, für die Erwachsenen am Feuerlöscher-Trainer.

Als Programmpunkt zwischendurch wurden Ehrungen des Vereins für langjährige Mitglieder verliehen. Besonders erwähnenswert ist hier sicher die Ehrung für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft, die Heinz Krumb verliehen wurde.

Fürs leibliche Wohl wurde mit Bratwurst, vegetarischen Nuggets, Pommes und kühlen Getränken gesorgt. Wer es etwas fruchtiger mochte, konnte sich am Stand der Kinderfeuerwehr einen alkoholfreien Cocktail mischen lassen.

von

Der Ferienbrand

Finn ist nicht nur ein engagiertes Mitglied der Kinderfeuerwehr, sondern er schreibt auch gerne Geschichten. Daher gibt es schon seit längerer Zeit die Geschichte vom Feuervogel Franz, der mit seinen Freunden eine tolle Silvesternacht verbringt. Nun gibt es eine weitere Geschichte von Franz, in der er einen echten Brand löschen muss - und das auch noch in den Ferien!

von

Rückblick auf 84 Einsätze

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr in Berkach traf sich im Gerätehaus, um Rückschau auf das Jahr 2022 zu halten. Wehrführer Christian Kaiser konnte dabei von 84 Einsätzen berichten - so viele wie noch nie. Aber auch viele Lehrgänge und Übungsabende wurden von den 27 Einsatzkräften absolviert.

Auch die Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr hatten ein ereignisreiches Jahr und konnten von ihren Aktivitäten berichten. Im Anschluss bedankten sich Bürgermeister Erhard Walther, Stadtverordnetenvorsteher Christian Wieser und Stadtbrandinspektor Michael Scharper in ihren Grußworten für die Arbeit der Einsatzkräfte und das Engagement für die Nachwuchsarbeit.

Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Carsten Kortwig nahm im Anschluss Beförderungen vor.